süße Luise

GRAZLIEBE: DIE SÜßE LUISE – FRÜHSTÜCKSTIPP

die süße Luise die süße Luise

Der Stand Nummer 9 hat‘ es mir schon immer richtig angetan.

Da ich schon jahrelang mein Gemüse und Obst beim Bauernmarkt am Lendplatz kaufe, habe ich schon einige Male den Stand Nummer 9 von weiter Ferne angeschmachtet. Hin und wieder haben wir uns einen Cheesecake und Kaffee geholt. So richtig gefrühstückt haben wir jedoch noch nie bei der süßen Luise. Denn an sonnigen Tagen und besonders an Samstagen muss man schon recht früh dort sein, damit man auch ein tolles Frühstücksplätzchen bekommt. Nicht zu schattig, nicht zu sonnig – wir mögen es am Liebsten gleich links vom Stand bei den Bänken, denn dort ist man für sich allein, bekommt aber trotzdem Sonne ab.

Süße Luise – Upcycling leicht gemacht!

Das besondere bei der süßen Luise ist wohl der Vintagelook – denn es fühlt sich wie ein riesiger Antiquitätenladen im Freien an. Jeder Tisch hat seine Sessel, seine eigene, bunte Vase, seine Tischdecke – super individuell, super Vintage. Genau mein Geschmack.

Das Frühstück war, wie zu erwarten, super lecker und wirklich toll dekoriert. Neben hausgemachter Marmelade, leckerem Honig und saftigen Schinkenscheiben, gab es auch eine große Auswahl an verschiedenen Käsesorten und – mein heimlicher Favorit – frische Früchte vom Markt mit Joghurt und Honig.

Wer es gern extravagant mag und Neues ausprobieren möchte, der kommt bei der süßen Luise auch keinesfalls zu kurz. Denn neben all den Frühstücksklassikern, gibt es auch warme Melanzanitürmchen mit Schafskäse und Sesambrot oder auch einen Frühstücksburger mit Rosmarin und Spiegelei. Hier heißt’s wirklich – viel Hunger mitbringen und durchprobieren!

die süße Luise

Anschrift: 

Die süße Luise
Lendplatz Stand 9
8020 Graz

Website: 

www.facebook.com/DieSusseLuise

Öffnungszeiten: 

Montag bis Samstag: 8:00 – 22:00
Sonntag: Geschlossen

{ Jedoch variieren die Öffnungszeiten je nach Wetterlage und Jahreszeit! }

Preise: 

Für Grazer Frühstückslokale ist die süße Luise super günstig. So haben wir für zwei Kaffees und frischgepressten Orangensaft, einer Schinken-Käseplatte mit Gemüse, Gemüsesticks mit Frischkäse, einem Joghurt mit Früchten und einem großen Brotkorb etwas über 20€ bezahlt.

Fazit: 

Bei der Luise ist es super gemütlich. Wer dem Vintagelook verfallen ist,  dem gefällt es mit Sicherheit in dem kleinen, heimeligen Cafe. Neben den regionalen Speisen – sozusagen ganz frisch vom Markt – gibt es auch einen tollen Kaffee. Man sollte auf jeden Fall etwas Zeit mitbringen, denn aufgrund des wenigen Personals (und wohl auch aufgrund des Platzmangels), dauert es ein wenig länger, jedoch stört es bei schönem Wetter kaum, auf sein Frühstück etwas länger zu warten.

Weitere Restauranttipps findet ihr hier.

die süße Luise die süße Luise die süße Luise die süße Luise

No Comments

Leave a Reply