herbstliche Deko mit Sukkulenten / Sukkulenten in a Pumpkin #sukkulentenliebe

Ich bin verrückt nach Sukkulenten – egal ob Aloe oder diese Wurzen ( wie meine Oma sie nennt) – ich mag sie alle. Außerdem brauchen die Pflanzen kaum Wasser – also sind sie bei mir in der Wohnung schon mal überlebensfähig 😀

Meine Aloe Pflanze habe ich wirklich schon lange – bestimmt gute 3 Jahre und sie lebt noch, obwohl ich sie nur 2 Mal im Monat gieße. Sie wächst und sieht wirklich schön aus – im Gegensatz zu meinen Küchenkräutern .. aber gut, die halten in einer Wohnung ohnehin nicht ewig (falls doch, her damit mit euren Tipps ).

Also, Sukkulenten im Kürbis – ja, die Idee kam mir, als ich auf Pinterest ein Gesteck im Kürbis gefunden hab‘. Sukkulenten sind ja in der Gärtnerei nicht ganz günstig – wenn man sie aber im eigenen Garten hat ( nicht in Graz in der Wohnung, sondern im Burgenland – ihr versteht schon, was ich meine, oder? ..) und sie sich vermehren, hat man Sukkulenten in Hülle und Fülle.

Dinge, die ihr benötigt:
Zierkürbisse, Sukkulenten oder Kakteen, scharfes Messer, einen Löffel, Pflanzenerde

– Den Kürbis so in Position geben, das er wirklich gut steht. Falls euer Kürbis etwas schief geraten ist, den Boden etwas ausgleichen. 
– Mit einem wasserfesten Stift rund um den Stiel einen Kreis zeichnen und diesen vorsichtig mit dem Messer ausschneiden. 
– Mit dem Löffel den Kürbis aushöhlen und das Fruchtfleisch beiseite legen. 

– Mit einem Küchenpapier die Feuchtigkeit innerhalb des Kürbisses abtupfen. 
– Die Erde bis zu 3/4 in den Kürbis füllen und mit wenig Wasser beträufeln. Die Sukkulenten von der übrigen Erde befreien und in den Kürbis hineinsetzen.

 

– Da die Sukkulenten kaum Wasser brauchen, wirklich nicht öfters als alle 2 Wochen gießen und dabei auch beachten, dass ihr nicht zu viel Wasser in den Kürbistopf gießt. 


————————–

Ich wünsche euch einen schönen Tag!
-Verena 

1 Comment

  • Reply Miss Hanson 13. Oktober 2016 at 06:12

    Wow, mir gefallen die Sukkulenten im Kürbis richtig gut! Vielen Dank für die Inspiration! 🙂

  • Leave a Reply