Maissuppe

REZEPT: MAISSUPPE MIT RAHM

Maissuppe

Endlich, endlich ist die Kukuruzzeit da!

Ich liebe ja Kukuruz – egal, ob kurz gegrillt beim Lagerfeuer, in frischen Salaten, süß in Kuchen oder eben in einer wahnsinnig leckeren Maissuppe.

Im Sommer verzichten wir doch schon sehr auf Suppe, heiß ist’s da ohnehin schon zu Genüge. Aber ein paar Mal – besonders wenn der Kukuruz langsam reif wird – gibt es ein heißes Süppchen. Denn den Mais aus der Dose kann man nicht mit dem Kukuruz frisch vom Feld vergleichen – geschmacklich liegen da gefühlt wirklich Weeelten dazwischen. Besonders bei einem Süppchen merkten man den Unterschied doch schon sehr. Mit frischen Thymian aus dem Kräutergarten, Kartoffeln, dem ersten Hokkaido der Saison und Sauer Rahm harmoniert der Kukuruz nämlich am Besten.

Oh du liebe Maissuppe!

Ihr seht also – mit Kukuruz kann man deutlich mehr, als nur das klassische Grillen an einer Feuerstelle machen. Obwohl so ein frisch gegrillter Kukuruz schon auch was Feines ist.

Was meint ihr? Gehört der Mais in die Suppe, oder habt ihr ihn lieber im Salat oder auf dem Grill? Teilt es mir gern unten in der Kommentarbox mit.

Maissuppe

Maissuppe mit Rahm

Portionen 4 Portionen

Zutaten

  • 5 Maiskolben
  • 2 Stämmchen Thymian
  • 2 Kartoffeln
  • 1 Karotten
  • 150 g Hokkaido
  • 250 g Sauer Rahm
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 kleine Zwiebel

Anleitungen

  1. Den Mais vorsichtig mit dem Messer von den Kolben schaben und kurz waschen. Knoblauch und Zwiebel von der Schale lösen und klein hacken.

  2. Das restliche Gemüse schälen und in kleine Stücke schneiden. 

  3. Zwiebel, Knoblauchzehe und den Mais mit etwas Olivenöl scharf anbraten, mit der Brühe aufgießen und das restliche Gemüse hinzufügen.

  4. Die Mischung nun gut 20 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. 

  5. Den Thymian vom Stämmchen lösen und mit dem Sauer Rahm hinzufügen. 

  6. Die Suppe kurz pürieren, mit zusätzlichen Rahm und Mais servieren. 

Maissuppe———————-

Ich wünsche euch einen schönen Tag!
– Verena

PS.: Hier findet ihr weitere Suppenrezepte – von Klassikern bis hin zu süße Sommersuppen, die ihr kalt und warm genießen könnt.

No Comments

Leave a Reply