Marillen Sirup

REZEPT: MARILLEN SIRUP MIT LAVENDEL

Marillen Sirup

Die Marillenzeit ist wieder da und deshalb heißt es endlich – Marillenliebelei!

Dieses Jahr ist ja wirklich ein tolles Marillenjahr, unser (oder wohl eher Omas) Marillenbaum ist voll leckeren Früchtchen und wartet nur darauf geplündert zu werden. Neben den Klassikern, die jedes Jahr ein Muss sind, haben wir heuer wieder mal den heißgeliebten Marillen Sirup mit Lavendel gekocht.

Der hausgemachte Sirup ist wirklich toll! Gemeinsam mit den Lavendelblüten und der Vanille vereinen sich beide mit der Marille zu einer tollen Gemackskombination. Der Marillen Sirup lässt sich sowohl als kleine Erfrischung mit Soda, als auch als Aperitiv mit Prosecco oder Cider genießen.

Was passiert mit den Marillenkernen?

Zugegeben – wir werfen die Marillenkerne nicht einfach soooo weg, wir hoffen eigentlich von Jahr zu Jahr drauf, dass auf unserem Biohaufen endlich ein schöner Baum mit süßen Marillen aufgeht. So müssten wir Omas alten Marillenbaum nicht plündern, aber da versagt anscheinend unser „zu nasser“ Boden – wirklich sehr schade. 🙁

Falls euer Boden passt und ihr euer Glück mit dem Marillenkern versuchen wollt, findet ihr hier eine tolle Anleitung dazu.

Was ist euer liebstes Marillenrezept? Mögt ihr auch gerne die Klassiker wie Knödel, Marmelade oder Streuselkuchen? Oder kombiniert ihr gerne andere Sommerfrüchte zur Marille?

Marillen Sirup

Marillen Lavendel Sirup

Zutaten

  • 1500 g frische Marillen
  • 900 ml Wasser
  • 700 g Feinkristallzucker
  • 5 Stängel Lavendel
  • 1 Zitrone
  • 1 Vanilleschote

Anleitungen

  1. Die Marillen waschen, trocken tupfen, entkernen und halbieren. Die Marillehälften mit dem Zitronensaft, der Vanilleschote und dem Wasser für gut 15 Minuten köcheln lassen.

  2. Die Marillenmischung von der Herdplatte nehmen und den Zucker einrühren, bis er sich aufgelöst hab. Den Stiel von den Lavendelblüten entfernen und die Blüten zu der Marillenmischung geben.

  3. Die Mischung sollte nun mindestens 6 Stunden ruhen - im besten Fall über Nacht.

  4. Die Vanilleschote entfernen und die Marillen pürieren.

  5. Den Saft durch ein Sieb ziehen und diesen für etwas 5 Minuten aufkochen lassen.

  6. Nun kann der Saft in Fläschchen gefüllt und verschlossen werden.

TIPP:

  1. Achtet darauf, dass eure Flaschen steril sind, damit der Saft nach ein paar Wochen nicht zu schimmeln beginnt. Fülle hierzu kochendes Wasser in die Öffnung - kurz stehen lassen und danach das Wasser ausleeren. Achtung - berührt nicht die Öffnung! Schwemmt die Flaschen mit etwas Backrum aus und gebt den Saft in die Fläschchen.

  2. Der Saft kann kühl und trocken bis zu einem 3/4 Jahr gelagert werden!

Marillen Sirup

———————————-

Ich wünsche euch einen schönen Tag!
– Verena

PS.: Weitere Marillen Rezepte findet ihr hier.

No Comments

Leave a Reply