Drucken

Bärlauch Brot mit Sesam

Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Ruhephase 30 Minuten
Arbeitszeit 45 Minuten

Zutaten

  • 250 g Weizenmehl universal
  • 50 g Roggenmehl
  • 1 Päckchen Trockengerm
  • 170 ml warmes Wasser
  • 50 ml Olivenöl
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • 2 Handvoll frischen Bärlauch
  • 1 EL Sesam

Anleitungen

  1. Den Bärlauch gut mit heißem Wasser waschen, die Stängel entfernen und die Blätter grob hacken. 

  2. Warmes Wasser, Öl, Salz und Zucker kurz miteinander vermengen. Den gehackten Bärlauch dazugeben und mit einem Pürierstab oder einem Zerkleinerer gut durchpürieren. 

  3. Die Mehle samt Trockengerm kurz vermischen, eine Mulde formen und die Bärlauchmischung hineinleeren. 

  4. Nun die Zutaten gut miteinander vermengen. Sollte der Teig zu klebrig sein, könnt ihr nach und nach portionsweise Mehl dazugeben. Klebt der Teig nicht mehr an den Händen, ist er bereit für die Ruhephase.

  5. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort (wahlweise in der Spüle mit heißem Wasser gefüllt) für etwa 30 Minuten ruhen lassen.

  6. Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben, kurz durchkneten und zu einem Brotlaib formen. Mit etwas Wasser bepinseln und den Sesam auf den Laib streuen. 

  7. Das Brot auf ein bemehltes Backblech legen und bei etwa 50°C Ober/Unterhitze für etwa 15 Minuten im Backofen gehen lassen. 

  8. Nach den 15 Minuten den Backofen auf 180°C drehen und für etwa 30 Minuten goldbraun backen lassen. 

  9. Das Brot aus dem Backofen nehmen und mit einem Tuch zugedeckt etwa 15 Minuten ruhen lassen. Danach kann es nach Belieben verspeist werden.